Frau verliert ihr Bein am Flughafen – Ärzte glauben an vollständige Genesung

Eine Frau verunglückt am Flughafen kurz vor ihrer Reise. Ihr Bein muss amputiert werden. Dennoch machen die Ärzte Hoffnung auf eine vollständige Genesung.

Bangkok – Am Flughafen Don Mueang in Bangkok hat sich eine Passagierin auf einem Fahrsteig so schwer verletzt, dass ihr Bein amputiert werden musste, wie die Tageszeitung The Bangkok Post zuvor berichtet hatte. Demnach habe sich eine Schutzvorrichtung am Ende eines Laufbandes am Südkorridor des Inlandsterminals gelöst, sodass die Frau mit ihrem Bein in den Mechanismus hingezogen wurde. Trotz des schweren Vorfalls machen Ärzte der Betroffenen nun Hoffnung auf eine vollständige Genesung.

Flughafen Bangkok-Don Mueang
Eröffnung 27. März 1914
Entfernung vom Stadtzentrum ca. 24 km nördlich von Bangkok
Betreiber Airports of Thailand (AoT)

Frau verliert Bein auf Flughafen-Rolltreppe – Ärzte glauben an vollständige Genesung

Der Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen (27. Juni) um 8:27 Uhr zur thailändischen Ortszeit. Die Frau sei gerade auf dem Weg zu ihrem Flugzeug gewesen, das sie aus der Hauptstadt nach Nakhon Si Thammarat im Süden Thailands fliegen sollte. Die Behörden würden davon ausgehen, dass die Frau stürzte und Wucht des Fallens die Sicherheitsabdeckung des Laufstegs freilegte und dazu führte, dass das Opfer in den internen Mechanismus des Fahrsteigs eingeklemmt wurde. In Alabama ist es ebenfalls zu einem tragischen Vorfall gekommen, als eine Frau von der Flugzeug-Turbine eingesogen wurde. Einem Mann aus Texas ist dies ebenfalls passiert, der Flughafenmitarbeiter ist in der Turbine eines Flugzeuges gestorben.

Unfall am Don Mueang Flughafen in Bangkok.Auf dem Flughafen von Bangkok ist es zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem eine Frau ihr Bein verloren hatte. © Don Mueang International Airport-DMK/Facebook

Die Einsatzkräfte hätten die Verletzungen der Frau so schwer eingeschätzt, dass sie ihr Bein über dem Knie noch am Flughafen amputiert hätten. Zur weiteren Behandlung wurde die Verletzte in das Militärkrankenhaus Bhumibol Adulyadej eingeliefert. Die Ärzte der Klinik seien jedoch zuversichtlich, dass das Bein der Frau trotz der Amputation wieder vollständig angenäht werden könne und wieder voll funktionsfähig werden kann – auch aufgrund der Vorarbeit der Einsatzkräfte am Flughafen.

Nach Unfall am Flughafen: Verletzter Frau wird amputiertes Bein wieder angenäht

Der Sohn der Familie erklärte gegenüber der Nachrichtenseite The Thaiger, dass seine Mutter zwar bereits erfolgreich operiert wurde, nun jedoch die Angst vor einer Wunden-Infektion oder ein Nekrose, also das Absterben von Zellen, bestehen würde. Sollten diese Befürchtungen unbegründet bleiben, sei es der Frau möglich, ihr Bein wieder voll funktionsfähig nutzen zu können.

Kontrollen und Entschädigung: Flughafen reagiert auf Rolltreppen-Unfall

Der Flughafenbetreiber Airports of Thailand (AoT) habe derweil eine Sicherheitsüberprüfung aller Rolltreppen und Fahrsteige am Don Mueang-Flughafen angeordnet. Der AoT-Präsident Kerati Kijmanawat drückte gegenüber The Bangkok Post aus, dass er sich in aller Form bei der Frau im Namen des Flughafenbetreibers entschuldigen würde und die Frau für den Vorfall in jedem Fall entschädigt werden soll.

0

Lesen Sie auch

Apophis: Schlägt der Asteroid 2029 ein? Forscher sagen Flugbahn vorrausLESENAline Abboud: Alles über die ARD-ModeratorinLESEN„Genug ist genug“: Veganerin droht mit Anzeige, weil ihr Nachbar grilltLESENParalleluniversum entdeckt? NASA findet Beweise in der AntarktisLESENDie Bilder zum Drama um das Titanic-U-Boot: Das letzte Foto der „Titan“ – und die ersten TrümmerLESEN

Dabei würden neben einer generellen Entschädigung auch die medizinischen Kosten von dem Flughafenbetreiber übernommen werde, so der Präsident. Erst zuletzt hatte ein EU-Gerichtsurteil beschlossen, dass Airlines nicht mal die Kosten für Corona-Rückholflüge übernehmen müssten.

Flughafen-Betreiber zieht Rolltreppen-Sanierung ein Jahr vor

Präsident Kijmanawat erklärte, dass alle automatischen Rolltreppen und Fahrsteige unmittelbar nach dem Vorfall vorübergehend außer Betrieb genommen würden. Auch der Hersteller der Rolltreppe, Hitachi, sei über den Unfall informiert worden. Die Modelle seien bereits seit 1996 in Betrieb, jedoch laut Angaben des Flughafens noch kurz vor dem Unfall routinemäßig kontrolliert worden.

2025 sollten ohnehin alle Rolltreppen und Fahrsteige an dem Flughafen Don Mueang ausgetauscht werden. Aufgrund der aktuellen Ereignisse habe die Geschäftsführung des öffentlichen Airports of Thailand jedoch dazu beschlossen, die Sanierung bereits im kommenden Geschäftsjahr zu vollziehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *